Bildungs- und Sprachreise Brighton / Südengland

„Wenn du denkst, es geht nicht mehr, pack deine Sachen und fahr ans Meer!“ 

So dachten auch wir, insgesamt 49 Schüler der 9. und 10. Klassen der Geschwister-Scholl-Oberschule. Also haben wir unsere Koffer geschnappt und sind am Sonntag, dem 4. Februar, losgezogen. Wohin? Falsch, nicht in den warmen Süden. In den Westen! Genauer: nach England. Natürlich lagen wir dort nicht bei 35°C am Strand und haben uns gebräunt. Aber wir waren am Meer – wenn auch nur bei 6°C und mit dicken Winterjacken. Nebensache, denn schon auf der Hinfahrt bei unserem Zwischenstopp in Canterbury erkannten wir, dass England mit seinen engen Gässchen, altertümlichen Häusern und gemütlichen Cafés seine ganz eigene Wärme ausstrahlt. Mit leichtem Schlafentzug kamen wir dann am Montagabend bei unseren Gastfamilien in Brighton an. In der folgenden Nacht musste so einiges an Schlaf nachgeholt werden, denn schon am nächsten Morgen starteten wir mit unserem 5tägigen Programm. Angefangen mit der Erkundung von Brighton mit dem dortigen Sea Life, den Brighton Pier, über die Besichtigung des Beachy Head, der Tour auf die Isle of Wight mit The Needles, bis hin zum Besuch von London mit Madame Tussauds und dem London Eye. Aus der kurzen Zeit, die wir in England verbrachten, haben wir definitiv das Beste rausgeholt, viele Erinnerungen gesammelt und unsere „Fahrt ans Meer“ genossen. Dabei kam natürlich auch das „Familienleben“ mit unseren Gasteltern nicht zu kurz, bei denen wir unser Englisch aufpolieren und verbessern konnten. Am Freitag, dem 9. Februar, hieß es dann Abschied nehmen. Da waren unsere beiden Lehrerinnen Frau Landsiedel und Frau Uhlich unerbittlich – alle mussten in den Bus nach Deutschland steigen und die Heimreise antreten! So kamen wir dann am Samstagnachmittag erschöpft, verschnupft, aber um viele Erfahrungen reicher in Limbach-Oberfrohna an. Vielen Dank an die zwei Lehrerinnen, die ihre Zeit für uns geopfert haben und an unsere Eltern, dass sie uns diese Reise ermöglichten!

 

Selina-Marie Sonntag

Pia & Tina Voigtländer

Geschwister-Scholl-Schule öffnete ihre Türen 

Zahlreiche Besucher konnten sich am 20. Januar 2018 an der Geschwister-Scholl-Oberschule davon überzeugen, was die Schule zu bieten hat.

Stimmungsvoll ging es zunächst in der Turnhalle los. Die Gäste erlebten ein fantasievolles Programm, das musikalische und sportliche Elemente spielerisch miteinander verband. Mehrfach unterbrochen durch kräftigen Applaus begeisterten die Schüler der Klassen 5 bis 10 mit anspruchsvollen Instrumentalstücken, Tanzeinlagen und Gedichten.

In beiden Schulgebäuden konnten sich Schüler und Eltern umfassend informieren. Die anwesenden Lehrer und Schüler präsentierten in kreativ gestalteten Klassenzimmern alles Wissenswerte rund um die Oberschule. Auf große Resonanz stieß auch die Informationsveranstaltung durch den Schulleiter, der Eltern und Schülern der künftigen Klassen 5 ausführlich Rede und Antwort stand.   

 

Tobias Andrä 

Furioses Neujahrsturnier an der Geschwister-Scholl-Oberschule

Eindrucksvolle Leistungen boten die teilnehmenden Mannschaften am 11. Januar 2018 beim Zweifelderball-Turnier an der Geschwister-Scholl-Oberschule Limbach-Oberfrohna.

Wie selten zuvor fielen bei der diesjährigen Auflage die Entscheidungen über Sieg oder Niederlage bei den Begegnungen der Grundschulen aus Limbach, Niederfrohna, Röhrsdorf und Hartmannsdorf oft erst in den letzten Spielminuten. Spannung, Kampfgeist und taktisches Geschick prägten die Spiele des Traditionsturniers. Aber auch abseits des Spielfelds bewiesen die Grundschüler bei einem Quiz ihre Pfiffigkeit.

So gab es am Ende nicht nur Preise für die besten Mannschaften, sondern auch für die Kinder, die ein umfangreiches Allgemeinwissen bewiesen.

 

Die Platzierungen des Zweifelder-Neujahrsturniers im Einzelnen:

1.    Thomas-Müntzer-Grunschule

2.    Grundschule Hartmannsdorf

3.    Goehe-Grundschule

4.    Prof.-Dr.-Sterzel-Grundschule Niederfrohna

5.    Gerhart-Hauptmann-Grundschule

6.    Grundschule Röhrsdorf

Das Wissensquiz entschied Leni Klebert aus der Goethe-Grundschule für sich.

 

Wir danken allen Teilnehmern für ihren Einsatz und freuen uns schon auf eine Neuauflage im Jahr 2019.

 

Text und Fotos:

Tobias Andrä, Lehrer Geschwister-Scholl-OS

SCHNUPPERTAG - EIN FAMILIÄRER ANZIEHUNGSPUNKT

 

Einen Anziehungspunkt für die ganze Familie bildete am 25. November der Schnuppertag an der Geschwister-Scholl-Oberschule.

Trotz Regenwetter fanden viele interessierte Gäste den Weg in beide Gebäude der Limbacher Oberschule.

Für Kinder, Eltern und Großeltern gab es eine breite Auswahl an Programmpunkten.

Diese reichten von der Präsentation verschiedener Unterrichtsfächer bis hin zu sportlicher Betätigung.

Fantasievoll eingerichtete Klassenzimmer und Fachkabinette boten Gelegenheit zu intensiven Gesprächen mit den anwesenden Lehrkräften.

Auf reges Interesse stieß eine Informationsveranstaltung mit dem Schulleiter.

Für breite Aufmerksamkeit und Lob sorgte auch das vielfältige Engagement zahlreicher Schüler. Sie führten die Besucher charmant und gut informiert durch die einzelnen Räume der Einrichtung und unterstrichen damit den familiären Charakter der Geschwister-Scholl-Oberschule.

Nicht zuletzt dieser Aspekt wirkte auf die Eltern und Kinder der künftigen Klassen 5 erfreulich und einladend. 

 

Im Januar 2018 öffnet die Geschwister-Scholl-Oberschule erneut ihre Pforten, dann zum traditionellen Tag der offenen Tür.

 

Tour de Limbach-Oberfrohna

  

Eine „Tour de Limbach-Oberfrohna“ absolvierten jüngst die Schüler der DaZ-Klasse (Deutsch als Zweitsprache) an der Geschwister-Scholl-Oberschule. Diese Kinder griffen dabei auf die kundige Unterstützung der Teilnehmer des Neigungskurses von Frau Hellner zurück. Der Neigungskurs befasst sich seit vielen Jahren umfassend mit allen Details rund um die Stadt Limbach-Oberfrohna. Aus diesem breiten Wissensfundus konnten nun auch die DaZ-Schüler schöpfen. Denn trotz widriger Wetterverhältnisse meisterten sie gemeinsam einen unterhaltsamen Stadtparcours und lernten dadurch ihre neue Heimatstadt von gänzlich neuen Seiten kennen.

Courage zeigen

 

Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen unserer Schule besuchten im Rahmen des Ethikunterrichts am 15.11.2017 eine Veranstaltung in der Stadthalle.

 

Sebastian Krumbiegel, Mitglied der Band „Die Prinzen“, las dort aus seinem Buch „Courage zeigen. Warum ein Leben mit Haltung gut tut.“ Gespannt lauschten alle den Geschichten aus seinem Leben, die er immer wieder mit Gesang und Piano untermalte. Im Anschluss stellte er sich noch allen Fragen und natürlich auch für ein Foto zur Verfügung.

Komm auf Tour- meine Stärken, meine Zukunft

 

Am 25.10.2017 besuchten die 8. Klassen das interaktive Angebot zur Berufsorientierung und Lebensplanung „Komm auf Tour“ in Wilkau-Haßlau. An sechs Stationen lernten die Schülerinnen und Schüler mehr über sich selbst und vor allem ihre Stärken kennen. Der Parcours half den Teilnehmern, sich ihre Zukunft, im Besonderen in beruflicher Hinsicht, konkreter vorzustellen.

 

Jugend trainiert für Olympia

 

Am Mittwoch, dem 25.10.2017, fand in Hohenstein-Ernstthal  der Wettkampf „Jugend trainiert für Olympia“ im Fußball für die Jungen Kl. 8-10 statt. Es nahmen Mannschaften aus Hohenstein-Ernstthal, Lichtenstein und unsere Schule teil.

Das erste Spiel verlor unser Team gegen Lichtenstein mit 1:4.

Im zweiten Spiel führte unsere Mannschaft bis kurz vor Schluss gegen Hohenstein mit 2:1, musste aber in den letzten Minuten den Ausgleich hinnehmen.

Die letzte Partie entschied Lichtenstein mit 7:1 gegen Hohenstein für sich.

Dies ergab folgenden Endstand:

1. Platz Gymnasium Lichtenstein

2. Platz Geschwister-Scholl-Schule Limbach-Oberfrohna

3. Platz Gymnasium Hohenstein-Ernstthal

 

Der Wettkampf hat uns großen Spaß gemacht und wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden.

 

Fotos: Erik Zschocher

Text:  Gina Roßmeisl

 

Sportfest an der Geschwister-Scholl-Oberschule

 

Am Donnerstag, dem 21.09.2017, fand an der Geschwister-Scholl-Oberschule das schon traditionelle alljährliche Sportfest statt. Dabei messen sich die Schüler der Klassen 5 bis 10 im in den Disziplinen Laufen, Springen und Werfen bzw. Kugelstoßen. Trotz etwas durchwachsenen Wetters herrschte eine tolle Stimmung. Die Jungen und Mädchen wetteiferten um gute Ergebnisse und gaben ihr Bestes. Am Ende des jeweiligen Wettkampfes wurden die Besten jeder Altersgruppe geehrt und trugen stolz ihre Urkunden und Medaillen nach Hause.

 

Schnupperunterricht für Schüler Kl. 4

 

In der letzten Unterrichtswoche vor den Herbstferien begrüßten wir die Grundschüler der Kl. 4 aus Röhrsdorf, Kändler und Pleißa an unserer Schule. Im Rahmen des Schnupperunterrichtes erhielten die Schüler Einblicke in naturwissenschaftliche Fächer.  Dabei schnupperten sie in Chemie, Physik, Biologie und Informatik „Oberschulluft“. Gleichzeitig erhielten sie Informationen über den Schulalltag an der Oberschule.